Hallenturnier beim TV Hochdorf


15.02.2020 / 14:00 Uhr
Es spielten (Tore in Klammern): Haidle (TW), Kirra (2), Engisch, Schmidt (1), Zimmer (1), Bender (4), Ziegler (1

Am Samstag den 15.2. machten wir uns auf zum Hallenturnier unserer Freunde vom TV Hochdorf. Dank der Mithilfe zweier Kameraden vom ASV versuchten wir mal wieder ein Turnier erfolgreicher zu gestalten als in der vergangenen Zeit. Doch gleich im 1. Spiel gegen den ebenfalls spielstarken TSV Wernau setzte es eine derbe 1:4 Niederlage. Eine 1:0 Führung konnte nicht ausgebaut werden und die Wernauer zeigten uns, wie man in der Halle spielt. Zeitweise glich das Defensivverhalten von uns einem wilden Durcheinander ohne Zuordnung. So standen wir bereits nach dem 1. Spiel mächtig unter Druck, um nicht schon wieder in der Vorrunde zu scheitern. Im 2. Spiel steigerten wir uns dann und konnten unsere spielerische Klasse zeigen und das Defensivverhalten deutlich steigern, so dass wir am Ende ungefährdet 4:0 gegen den TSV Weilheim gewannen. So ergab sich die Konstellation, dass wir im letzten Gruppenspiel gegen die SG Weinstadt ein KO-Spiel hatten. Beide Mannschaften hatten 3 Punkte, das bessere Torverhältnis war allerdings auf unserer Seite, so dass rein theoretisch ein Unentschieden reichen würde. Doch auf Unentschieden spielen in der Halle ist so eine Sache. Mit diesem psychologischen Vorteil begannen wir das Spiel sehr konzentriert und zeigten unser Können. Es wurden viele Chancen herausgespielt von denen wir zwei nutzten und zur Hälfte des Spiels mit 2:0 in Führung lagen. Eine kurze Schwächephase nach dem Anschlusstreffer brachte uns ein wenig ins Wanken, aber wir hielten dem Druck stand und erzielten das erlösende 3:1. Das bedeutete, dass wir als Gruppenzweiter im Viertelfinale gegen den TSV Denkendorf antreten mussten.

Leider konnten wir in diesem Spiel unsere aufsteigende Form nicht ganz aufs Parkett bringen. 2 einfache Gegentore zu Beginn des Spiels brachten uns sofort unter Zugzwang, doch es blieb noch genug Zeit, das Spiel zu drehen. Wir drehten mächtig auf, hatten Top-Chancen aber scheiterten immer wieder am gut parierenden Gästekeeper oder an unserem eigenen Unvermögen. Mehr wie den Anschlusstreffer 2 Minuten vor dem Ende konnten wir nicht mehr erzielen. So schieden wir durch eine verschlafene Anfangsphase eigentlich unnötig aus. Ein schwacher Trost blieb uns noch, da der TSV Denkendorf am Ende das Turnier gewonnen hatte.

Als Resümee am Ende, eines mit 16 Mannschaften veranstalteten Mammutturnier mit doch oft sehr langen Wartezeiten zwischen den Spielen, stand trotzdem ein schöner Nachmittag mit viel Spaß und einem unnötigen Ausscheiden im Viertelfinale.

Getreu unserem Motto „ gut gespielt und doch verloren“

Ich kann mich nur nochmals ganz herzlich bei allen Spielern für ihr Mitwirken bedanken. Ein besonderer Dank gilt unseren Jungs vom ASV Kosta und Roland, die sich Zeit genommen haben und für gelb/schwarz aufgelaufen sind. Persönlich danke ich auch Micha Engisch, der sich bereit erklärte, aufgrund des akuten Spielermangels zum 2. Spiel einzusteigen und entscheidend mit dem Formanstieg nach einem verkorksten Eröffnungsspiel beitrug.

Wie immer stießen wir im Anschluss auf ein doch gelungenes Turnier in geselliger Runde an. Später feierten 2 Spieler bei der „Disco Fever – Party“ des TVH bis spät in die Nacht. Man munkelt, es war kurz davor, das Sie die Halle abgeschlossen hätten.

Ergebnisse:
TSV B – TSV Wernau                      1:4
TSV B – TSV Weilheim                   4:0
TSV B – SG Weinstadt                    3:1
TSV B – TSV Denkendorf              1:2

P1190462
P1190459
P1190458
P1190457
P1190455
P1190454
P1190453
P1190378
P1190377
P1190375
P1190373
P1190371
0a3ad25f-256b-4fbb-b10b-c063bc70b506.jpg

Bericht erstellt von Stephan Bender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü