Hallenturnier beim VfB Reichenbach


18.01.2020 / 14:00 Uhr
Es spielten (Tore in Klammern): Sven Voss (TW), Gökhan Arslan, Markus Wien, Paul Jaskola (1), Timo Dörr, Stephan Bender (5), Thomas Schif, Thomas Grimme

Auch in diesem Jahr stellten sich 8 tapfere AH`ler der Herausforderung beim Turnier in Reichenbach endlich den Bann zu brechen und das Jahr erfolgreich zu beginnen. Leider gestalteten sich die Ergebnisse wie in den letzten Jahren. Man spielte gut mit und kämpfte bis zum Schluss, aber die entscheidenden Tore machte der Gegner. Im ersten Spiel gegen den SV Ebersbach fiel das 1:2 30 Sekunden vor dem Ende. Das zweite Spiel gegen den späteren Turniersieger Spvgg Ludwigsburg ging mit 3:1 verloren. Auch hier konnten wir die Partie bis Mitte des Spiels offen gestalten, doch die individuelle und spielerische Klasse des Gegners zeigte sich gegen Ende. Das 3. Spiel gegen den TV Aldingen war das beste Spiel. Zwar lagen wir schnell mit 2:0 zurück, konnten uns aber im Laufe des Spiels etwas befreien. Nach dem dritten Treffer der Aldinger fighteten wir uns auf 2:3 heran und hatten gute Möglichkeiten in einer 2 minütigen Überzahl auf den Ausgleich. Scheiterten jedoch an einer vielbeinigen Abwehr. Nach dem wir in den letzten Sekunden alles nach vorne warfen, konterte uns der Gegner aus und markierte das 4:2. Im 4. Spiel gegen das Team Stuttgarter Hofbräu lagen wir ebenfalls schnell mit 2:0 im Hintertreffen. Doch auch hier gaben wir uns nicht auf und durch einen tollen Einsatz von Thommy Grimme markierte Paul den Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es leider nicht und wir verloren auch dieses Spiel mit 1:2. Das letzte Gruppenspiel gegen die bis dato ebenfalls sieglosen Böblingern war dann unsere letzte Chance uns mit einem Erfolg aus dem Turnier zu verabschieden. Voller Elan und Tatendrang wollten wir mit aller Macht das Spiel gewinnen. Doch die Böblinger machten es geschickt, stellten sich hinten rein und warteten auf Konter. So kam es, dass wir wieder mit 0:1 in Rückstand gerieten. Nach mehreren guten Gelegenheiten schaffte Stephan 90 Sekunden vor dem Ende den Ausgleich. Dies war zugleich auch der Endstand. Aufgrund des besseren Torverhältnisses reichte das Unentschieden, um sich vor den Böblingern als 5. der Gruppe zu platzieren.

Fazit: gut gekämpft und doch verloren!

Unsere wahre Stärke zeigten wir dann wie immer in der 3. Halbzeit. So fand der Tag doch noch einen schönen Abschluss. Der Dank gilt allen Spielern für ihren Einsatz, besonders aber unserem Aichwalder Sportskamerad Sven Voss (Vossi), der wie im Vorjahr als Torwart eingesprungen ist und mit starken Paraden uns immer wieder im Spiel gehalten hat.

Die Ergebnisse:
TSV B – SV Ebersbach 1:2
TSV B – Spvgg Ludwigsburg 1:3
TSV B – TV Aldingen 2:4
TSV B – Stuttgarter Hofbräu 1:2
TSV B – SV Böblingen 1:1


Bericht erstellt von Stephan Bender

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Jonny fotarellis
    27. Januar 2020 14:52

    Tolle Truppe sehr sympathisch
    macht auch richtig Spass mit den Jungs .
    Ein toller Verein ,mit viel RESPECKT
    Gruss Jonny

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü