Heimsieg nach toller Moral


TSVB AKTIVE (B2) - TSV Wendlingen II  4:3 (1:2)
30.08.2020 / 13:00 Uhr
Es spielten (Tore in Klammern): P. Maier-Elmali-M. Roos (1)-A. Blazevic-Baumann-I. Blazevic-Deininger-L.Veser-Yigit (1)-Puchmeier (1)-Thaler (1)

Neue Saison – neues Team, oder so ähnlich.
Mit dem Start der neuen Saison standen erstmals seit zwei Jahren wieder zwei Mannschaften des TSV auf dem Spielplan. Aufgrund zahlreicher A-Jugend Spieler und einiger Neuzugänge, wurde der Kader so groß, dass fortan zwei Teams an den Start gehen konnten.
Am ersten Spieltag erwartete die Zweitvertretung des TSV den Gegenpart aus Wendlingen auf dem Schurwald. Von Beginn an war das Spiel ein offener Schlagabtausch. Chancen auf beiden Seiten waren gegeben, weder bei den Gästen noch bei unseren Jungs war ein Zeichen von Ehrfurcht zu erkennen.
Nach 14 Minuten dann der erste Schock – der TSV Wendlingen ging nach einem Abwehrfehler der Baltmannsweiler Hintermannschaft mit 1:0 in Führung. Doch die Antwort der Heimmannschaft ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem Standard entstand Gewusel im Strafraum der Gäste, welches Maxim Roos zu seinem Vorteil nutzte und clever zum 1:1 einschob. Partie ausgeglichen. 5 Minuten vor der Halbzeit dann die erneute Führung der Gäste zum 1:2 aus Sicht der Heimmannschaft. Mit diesem Rückstand ging es dann auch für die Jungs in die Kabine.
In Halbzeit Zwei bot sich den Zuschauern ein ähnlich offener Schlagabtausch wie in Halbzeit eins. Mit dem erneuten Ausgleich durch unseren Spielertrainer Jan Thaler, der nach einem erneuten Standard die Kugel ins Netz der Gäste beförderte (60. Minute). Beflügelt von dem Tor spielten die Jungs weiter munter auf und kamen zu Chancen, welche allerdings ungenutzt blieben. Dann der erneute Schock für die Schwarz-Gelben. Nach einem schnellen Gegenstoß spielte Wendlingen clever auf und stellte den alten Abstand her – 2:3 nach 74 Minuten.
Doch die Jungs gaben nicht auf und warfen alles rein, um das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden. Eine Minute nach Wiederanpfiff erhielt Baltmannsweiler auf Höhe der Mittellinie einen Freistoß, welcher wunderschön von Baturay Elmali in den 16er befördert und genauso schön von unserem Neuzugang Sahin Yigit per Kopf in das gegnerische Tor befördert wurde.
Die Jungs wussten: Da geht noch was. Fünf Minuten vor Schluss dann die Führung. Dieses Mal allerdings endlich zugunsten der Schurwald-Elf, welche dank ihrem wiedergenesenen Jannik Puchmeier das Spiel zum 4:3, welches auch gleichzeitig das Endergebnis darstellte, drehen konnte.
Super Start unseres zweiten Teams dank toller Moral über die gesamten 90 Minuten – weiter so!

Tore:
0:1 Wager (16.)
1:1 M. Roos (25.)
1:2 Boz (40.)
2:2 Thaler (60.)
2:3 Diallo (74.)
3:3 Yigit (75.)
4:3 Puchmeier (85.)

Auswechslungen:
Hieber für L. Veser (79.)
Ebner für Deininger (79.)
Carolillo für Elmali (86.)

Gelbe Karten:
Baumann
Ebner


Bericht erstellt von Clemens Jerchel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü